direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lehrkonzept

Die Lehre des Fachgebietes Ökohydrologie und Landschaftsökologie umfasst integrierte Aspekte der Hydrologie, der urbanen Ökohydrologie, der Landschaftsökologie und der Umweltmodellierung.

Studierende erhalten die Möglichkeit sowohl praktische Erfahrung im Labor und im Feld zu sammeln und die Umweltmodellierung zu erlernen und sich in der Anwendung und Entwicklung von Simulationsverfahren zu vertiefen.

Folgende Module und Lehrveranstaltungen werden angeboten:

BSc ÖKUP

  • VL Grundlagen der Hydrologie (VL, 2 SWS, WS)
  • Ü Übungen zur Hydrologie (Ü, 2 SWS, SS)
  • VL Grundlagen der Landschaftsökologie (VL, 2 SWS, WS)
  • Modul Grundlagen der Umweltmodellierung (4 SWS, SS, WP Grundlagen)
  • Modul Angewandte Bodenhydrologie (4 SWS, SS, WP Grundlagen)

MSc Stadtökologie

  • Modul Urban ecohydrology (4 SWS, SS)
  • Modul Urban soils (4 SWS, WS)

MSc ÖKUP

  • Modul Urban ecohydrology (4 SWS, SS, WP Profilierung)

 

 

Modulverantwortlichkeiten

Das FG Ökohydrologie ist verantwortlich für folgende Module:

  • Grundlagen Ökologie II (neue Prüfungsordnung (61358)
  • Ökologische Grundlagen 2 (alte Prüfungsordnung) (60235)
  • Ökologische Grundlagen 3 (alte Prüfungsordnung) (60238)
  • Grundlagen der Umweltmodellierung (61098)
  • Angewandte Bodenhydrologie (60785)
  • Profilierungsprojekt Anwendungsorientierung (Auftragsprojekt, selbstbestimmtes Projekt, Betreuungsprojekt) (60411)
  • Profilierungsprojekt Ökologie/Umweltplanung (61388)
  • Urban ecohydrology (61101)
  • Urban soils (60069)
  • Masterkolloquium Stadtökologie (61214)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe